Ausbildung

Stationärer Bereich:
Ausbildung zur Hauswirtschafterin
Ausbildung zur Dienstleistungshelferin
Allgemeinesausbildung

Die Ausbildung findet in der Kinder- und Jugendhilfe St. Josef in einem eigenen Ausbildungsbereich statt.

Ausbildung zur Hauswirtschafterin
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
Das 1. Ausbildungsjahr ist ein Berufsgrundschuljahr. Zuständige Berufsschule: Heinrich-Thein-Berufsschule in Haßfurt.

Ausbildung zur Dienstleistungshelferin
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
Zuständige Berufsschule: Adolph-Kolping-Berufsschule in Schweinfurt

Personal

Die Ausbildung findet unter der Leitung einer Hauswirtschaftsmeisterin statt. Die direkte Anleitung der Jugendlichen / jungen Erwachsenen erfolgt durch eine für die Ausbildung freigestellte Hauswirtschafterin. Durch die räumliche und organisatorische Verbindung zur Wohngruppe / zum Fachdienst ergeben sich Synergieeffekte.

Zielgruppe

Die Ausbildung ist an einen Platz im stationären Bereich der Einrichtung gekoppelt. Es werden insgesamt 6 Jugendliche / junge Erwachsene ausgebildet. Es werden insbesondere Jugendliche / junge Erwachsene ausgebildet, die ansonsten wenig Möglichkeiten haben, einen Ausbildungsplatz auf dem freien Arbeitsmarkt / bei einem anderen Träger zu erhalten.

Konzeptionelle Schwerpunkte und Ziele
  • Wecken der Interessen und Neigungen für Tätigkeiten in der Ausbildungsstätte
  • Förderung eines arbeitsgerechten Verhaltens
  • Fördern der sozialen Anpassungsfähigkeit, der Selbständigkeit und des Selbstwertgefühls
  • Gewöhnen an bestimmte Funktionsabläufe im Arbeitsprozess
  • Erreichen eines Ausbildungsabschlusses und berufliche Integration
Methoden
  • Erstellen individueller organisatorischer und didaktischer Konzepte
  • Erstellen von Rahmenplänen und regelmäßig wiederkehrenden Strukturelementen
  • Berücksichtigung des Arbeitstempos und Arbeitsrhythmus des Einzelnen
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Ausbildenden, zuständigen Erziehern,Einrichtungsleitung und Schulen
  • Externe Aufträge zur Erhöhung der Flexibilität und zur Förderung eines realistischen Arbeitsbildes